Bad Hair Day? – Mit diesen Tipps sitzt die Frisur

Bad Hair Day? – Mit diesen Tipps sitzt die Frisur

18. März 2014 Aus Von Linda

Inhalt des Artikels sind Tipps damit Frisuren auch halten. Wohl jede Frau kennt das: widerspenstige Haare, die sich kaum frisieren lassen. Doch schon mit einfachen Tricks bekommen Sie im Handumdrehen mehr Glanz, Volumen und leicht frisierbares Haar. So haben Schuppen, Spliss und Co. keine Chance – und der Tag wird einfach schöner!

Volles Haar mit kleinen Tricks

Haar bekommt mehr Fülle, wenn man es mit einem Anti-Schuppen-Shampoo wäscht. Dessen Inhaltsstoffe verleihen Volumen und Struktur. Nach dem Waschen einfach föhnen und das Finish mit einem Spray krönen, das die einzelnen Haare auf Abstand hält. Colorationen können das Haar stark beanspruchen: der Farbauftrag zerstört die schützende Schuppenschicht des Haares, denn nur so können kleine Farbpigmente eindringen. Eine Kur schafft Abhilfe und ein Farbschutz-Shampoo bringt neuen Glanz. Damit bleibt auch die Farbeintensität länger bestehen.

Locken sind ein Traum, doch viele Frauen ärgern sich darüber, dass sie trotz Pflege trocken werden und ungekämmt aussehen. Ein einfacher Trick hilft: Lockenspray aufsprühen, einzelne Strähnen um den Finger wickeln und zu Schnecken aufstecken. Dann kurz frönen und nach dem Abkühlen alles wieder lösen. Anschließend wird das Haar nur mit den Fingern durchkämmt – die Frisur wirkt natürlich schön.

Pflegemittel passend zur Haarbeschaffenheit

Spliss ist nicht nur unansehnlich, auf Dauer wird das Haar auch bis zur Wurzel beschädigt. Insbesondere gefärbtes Haar neigt dazu, an den Spitzen zu brechen. Mit Mandelöl wird aufgerautes Haar wieder weich und seidig glänzend. Auch plattes Haar bekommt neue Fülle, wenn man die richtige Föhntechnik anwendet: föhnen Sie über Kopf und auf nicht zu heißer Stufe. Auch Trockenshampoo eignet sich, es verleiht dem Haar neben Fülle auch einen angenehmen Duft. Spezielle Volumenshampoos pflegen und machen das Haar zudem leichter zu kämmen (Volumenshampoo gibt es zum Beispiel bei www.haircenter24.de). Bei fettigem Haar benötigen Sie ein Shampoo, das die Kopfhaut nicht austrocknet, die Haare aber reinigt. Kuren und Spülungen sollte man bei diesem Haarproblem nur in den Spitzen anwenden. Eine Spülung mit einem abgekühlten Aufguss aus frischen Pfefferminzblättern verhindert schnelles Nachfetten. Um wieder Volumen in sehr feines Haar zu bekommen, kann im Zweifelsfall auch ein neuer Haarschnitt helfen.

Gesundes, kräftiges Haar – ganz natürlich

Mit einfachen Mitteln schon bekommen Haare mehr Fülle und lassen sich einfacher frisieren, Locken erhalten ihre natürliche Spannkraft zurück und Spliss kann gar nicht erst entstehen. Zusätzlich helfen spezielle Pflegeprodukte, die Schönheit des Haares zu erhalten.

Artikelbild: detailblick – Fotolia