Augen auf beim Sofa-Kauf!

Augen auf beim Sofa-Kauf!

22. Juni 2014 Aus Von Linda

Treffpunkt der Familie, Rückzugsort für Kuschelstunden und Liebeskummer, Platz für den Kaffee zwischendurch oder das gemütliche Beisammensein mit Freunden – das Sofa ist das Must-have in jeder Wohnungseinrichtung und gehört bei vielen quasi zur Familie. Damit Sie lange Freude an diesem Familienmitglied haben, bekommen Sie hier ein paar Tipps zur Anschaffung.

Auf das Innere kommt es an

Wie so oft im Leben kommt es auch bei dem beliebten Polsterstück nicht nur auf die Fassade an: Das Innenleben macht das Sofa dauerhaft formstabil und bequem. Qualitativ hochwertige Sitzmöbel bestehen daher aus mehreren Schichten, damit der Komfort lange erhalten bleibt. Die unterste Schicht besteht aus Wellen oder Gurten, die Straff im Rahmen verspannt sind. Damit sie optimal halten können, müssen Gurte und Rahmen aufeinander abgestimmt sein. Ein eingeschäumter Federkern, ein mehrschichtiges Kaltschaumpolster oder ein Block aus Formschaum bilden die Sitzfläche. Achten Sie auf die Qualität des Schaumes: Je mehr Gewicht er auf die Waage bringt, desto hochwertiger ist er – 35 Kilogramm pro Kubikmeter sollte der Schaum mindestens wiegen.

Ledersofa oder Stoffsofa?

Lederpolster kommen nie aus der Mode. Achten Sie auf die Qualität des Leders: Die Haut des Tieres, das das edle Material hergibt, ist dafür entscheidend. Tiere, die nur ein spärliches Fell tragen, haben eine robustere Haut – dementsprechend ist das Leder länger haltbar. Die Haltbarkeit wird durch die richtige Pflege stark verlängert. Lassen Sie keine eingecremten Hände, fettige Haare, scharfe Gegenstände, Reißverschlüsse und Microfasertücher an das gute Stück, das lässt die Farben länger leuchten.
Stoffsofas sind da in der Regel deutlich unempfindlicher. Häufig können die Bezüge sogar abgenommen und gewaschen werden – da kann auch hin und wieder ein Farbwechsel für Abwechslung sorgen. Einfaches Abbürsten und Absaugen reichen in der Regel aus, um Stoffsofas sauber zu halten. Wurde doch einmal etwas verschüttet, hilft meistens aber doch nur ein Spezialreiniger für Polster.

Der Familienrat tagt

Ganz klar, das Sofa wird wahrscheinlich von jedem im Haushalt genutzt – ein Mitspracherecht bei der Auswahl sollte also jedem Familienmitglied zugestanden werden. Kann jeder, ob jung oder alt, bequem vom Sofa wieder aufstehen? Trifft es den Geschmack von allen und passt das Design auch zum Rest der Einrichtung? Kann auch ein empfindlicher Stoff die entsprechende Pflege und Vorsicht bekommen? Diese Fragen sollten vor dem Kauf beantwortet werden, damit alle lange Freude an dem Stück haben.

Bild: archideaphoto – Fotolia

(Werbung)