Apfelessig gegen Schuppen und trockene Haut

28. Februar 2011 Aus Von Linda

Apfelessig soll nicht nur schlank machen, sonder auch Schuppen verschwinden lassen und eine Wohltat für trockene Haut sein. Was es mit dem Produkt und seinen Eigenschaften auf sich hat, erfahren Sie im Folgenden.

<!–

Der aus Apfelwein gewonnene Speiseessig kann nicht nur als Mittel zum Würzen verwendet werden, sondern auch als medizinisches Produkt Verwendung finden. Wie auch andere Essigsorten, hat er eine wichtige Bedeutung innerhalb der Naturheilkunde.

Apfelessig – Glänzend geschmeidiges Haar

Die äußerliche Anwendung des Essigs verspricht, dass Schuppenflechten beseitigt und Hautverletzungen schneller geheilt werden. Darüber hinaus unterstützt er die Abheilung von Akne, was auf die antibakterielle Wirkung des Apfelessigs zurückzuführen ist. Allerdings gibt es bis jetzt noch keine wissenschaftliche Bestätigung für diese Annahmen.

Der im Essig enthaltene saure Stoff lässt stumpfes Haar in einem neuen Licht erstrahlen, da sich aufgrund der Säure die Schuppen des Haares zusammenziehen und so das Licht besser reflektiert wird. Um diesen Effekt zu erzielen, einfach etwas Apfelessig mit warmen Wasser verdünnen und über das zuvor gewaschene Haar gießen.

Trockene Haut und Schuppen

Sollten Sie Probleme mit trockener Haut und Schuppen haben, kann Apfelessig ebenfalls Abhilfe schaffen. Trockene Haut verfügt über weniger Fett und Feuchtigkeit als andere Hauttypen und ist daher mehr äußeren Einflüssen ausgeliefert. Neben Kälte, trockener Luft und Wind kann auch zu heißes Duschen die feuchtigkeitsarme Haut strapazieren.

Da aufgrund der Einflüsse der Hautschutzfilm zerstört wird, kommt es zu Schuppenbildung. Bei einer sehr starken Austrocknung der Haut, kann der normale Wassergehalt von 30 Prozent auf 10 Prozent absinken, wodurch die Haut ihre Schutzfunktion nicht mehr tätigen kann.

Um trockene Haut und den damit verbundenen Juckreiz zu lindern, empfiehlt sich die Verwendung von Apfelessig, da dieser den Zustand der Haut verbessern kann. Insbesondere bringt die Kombination von Pflanzenextrakten wie Kamille und Melisse eine Wohltat für die Haut mit sich.

Um Schuppen zu beseitigen, einfach abends vor dem Schlafengehen Apfelessig auf die Kopfhaut auftragen und gut einmassieren. Über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen die Haare der gewohnten Reinigung unterziehen. So haben Schuppen keine Chance.